EQJ (Einstiegsqualifizierung)

Die Einstiegsqualifizierung für Jugendliche (EQJ) ist ein betriebliches Praktikum, bei dem die Jugendlichen in einem Betrieb arbeiten und Grundkenntnisse für einen anerkannten Ausbildungsberuf erwerben.

EQJ kann in den meisten Ausbildungsberufen absolviert werden. Jugendliche können einen Beruf intensiv kennen lernen und herausfinden, ob ihnen der Beruf gefällt und ob er zu ihren Fähigkeiten passt. So steigen ihre Chancen, nach der EQJ in Ausbildung übernommen zu werden. Mit diesen Qualifikationen können die Jugendlichen sich nachher auch bei anderen Betrieben bewerben.

Jugendliche können teilnehmen, wenn sie: nicht älter als 25 Jahre sind, noch keine Ausbildung abgeschlossen haben, möglichst einen konkreten Berufswunsch haben, sich bereits intensiv beworben haben und bis zum 30. September keine Ausbildungsstelle gefunden haben.

Das Praktikum beginnt frühestens zum 1. Oktober und dauert zwischen 6 und 12 Monate. Wenn die Jugendlichen berufsschulpflichtig sind, besuchen sie während des EQJ auch die Berufsschule. Während des Praktikums bekommt man monatlich bis zu 192 Euro vom Betrieb ausbezahlt.

Wenn du dich für ein EQJ interessierst, wende dich an deine Arbeitsagentur (EQJ bei der Arbeitsagentur).