Ausbildung: Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk (Bäckerei)

Gute schulische Leistungen in Deutsch, Sicherheit im Rechnen, Redegewandtheit, gepflegtes Äußeres, Sinn für Formen und Farbzusammenstellungen, Geruchs- und Geschmacksempfinden, Kontaktfreude, Einfühlungsvermögen und Sauberkeit – dies sind unabdingbare Voraussetzungen, will man den Beruf der Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk erfolgreich ausüben. Meist sind es junge Frauen, die ihn ergreifen. In der dreijährigen Ausbildung lernt man, lebensmittel- und gewerberechtliche Vorschriften anzuwenden; das Bedienen und Pflegen von Maschinen und Anlagen im Verkaufsbereich; Lagern und Kontrollieren sowie das Präsentieren der Waren und
das Dekorieren von Schaufenstern. Außerdem erfährt man alles über Werbung und Verkaufsförderung, über Geld- und Geschäftsverkehr sowie über den freundlichen Umgang mit der Kundschaft beim Bedienen und Beraten.

Mehr Infos

auf Zukunft-Beruf
auf berufenet

Video zum Beruf

auf berufe.tv